Revolutionary Socialists' logo

The international version of RevSoc.me

Deutsch

Die Qassam-Brigade ist keine Terrororganisation!

Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Email this to someone

Äußerung der Revolutionären Sozialisten

Das Urteil des Gerichts für dringende Fälle klassifiziert am Samstag die Qassam-Brigade, den militärischen Flügel von Hamas als Terrororganisation. Dies ist ein neues Glied in der Kette der Angriffe des ägyptischen Regimes auf den palästinensischen Widerstand und die Menschen in Gaza.

Ein Tag nach dem schändlichen Urteil gelangt eine israelische Delegation nach Kairo um die Versorgung mit Erdgas zu diskutieren und weiterhin die wirtschaftliche Normalisierung und der sicherheitlichen Koordinierungen fortzuführen. Dies beinhaltet auch die Zusammenarbeit im Sinai mit dem zionistischen Feind mit dem Ausbau der willkürlichen Festnahmen und den kollektiven Bestrafung der Bevölkerung des Sinai und dem Abriss des gesamten ägyptischen Rafah und die Vertreibung von vielen Menschen.

Das ägyptische Regime hat dies mit einem Propagandaprogramm unterstützt und die “Strategischen Experten” greifen die Brigade in den TV-Serien und Zeitungen an.

Hetze gegen das palästinensische Volk ist ein Hobby der ägyptischen Medien seit der Unterzeichnung der Camp David in der Sadat -Ära. Weiterhin wird versucht, den Widerstand im Laufe der Jahre zu dämonisieren. Mubaraks Feindseligkeit gegenüber dem palästinensischen Widerstand, vergessen Sie nicht , hat einen Punkt erreicht dass im Jahre 2008 in Kairo der Krieg gegen Gaza ausgerufen wurde.

Diese Hetze gegen das palästinensische Volk kam in neue Dimensionen nach dem Ausbruch der Revolution im Januar 25. Es vergeht kein Tag ohne Beschuldigungen an Palästinenser wie zum Beispiel die Tötung von Demonstranten auf dem Tahrir -Platz , Spionage und Beteiligung an terroristischen Operationen gegen die Armee und die Polizei und Zivilisten im Sinai und andere.

Nie hat das System materielle Beweise einer Beteiligung der Qassam-Brigade oder der Widerstandsfraktionen in Gewalt auf ägyptischen Territorium. Man ließ Menschen wie Ahmed Musa, Tawfiq Okasha und Amani Khayat und andere ihre Anschuldigungen links und rechts werfen und den Krieg gegen den Gaza unterstützen. Man schuf eine Komödie um Anklagen gegen die Führer der Brigade zu machen nach Monaten oder Jahren des Todes von den Händen der israelischen Besatzungstruppen!

El-Sisis Regime welches sich als ein neues Nasser Regime gab, gegen Amerika und Israel ist eine große Lüge. Es handelt nur im Sinne dieser Länder und für das Militär gesponsert von den Golfstaaten.

Die Revolutionären Sozialisten verurteilen die Entscheidung des Gerichts und fordern, dass die laufende Kampagne der Hetze gegen den palästinensischen Widerstand gestoppt wird. Ja, wir haben politische und ideologische Differenzen mit der Hamas , aber wir unterstützen sie vollkommen und bedingungslos gegen die israelische Besatzung in das Gesicht der arabischen Regime , die versuchen, das palästinensische Volk im Gazastreifen zu erwürgen und verhungern, zum Nutzen Israels und Amerikas.

Wir fordern die sofortige Öffnung des Grenzübergangs Rafah für den Durchgang von Personen und Gütern und ein Ende der Blockade des ägyptischen Regimes gegen Gaza. Auch die Familien der ägyptischen Stadt Rafah müssen vergütet werden und die Stadt muss wieder aufgebaut werden. Stoppen sie den Ausbau der Pufferzone!

Die Revolutionären Sozialisten
1. Februar 2015

Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Email this to someone