Revolutionary Socialists' logo

The international version of RevSoc.me

Deutsch

Todestrafe für die Opposition und Freispruch für die Mörder.. Die Judikative als Diener der Gewaltherrschaft

Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Email this to someone

Äußerung der Revolutionären Sozialisten…

Ein kriminelles Urteil wie es nich nie in der modernen Geschichte der Menschheit gab. Nach nur zwei Sitzungen des El Minya Gerichts wurden 528 Muslimbrüder für den Sturm einer Polizeistation und den Mord eines Offiziers nach des Rabia Massakers zu Tode verurteilt. Die Judikative wurde zur rechten Hand der Gewaltherrschaft und des Polizeistaates und verteilt sorglos Todestrafen für die Opposition.

Dieses schreckliche Urteil kam nur ein paar Tage nach dem ein Gericht Offiziere, die 37 Gefangene durch Tränengaß im Bus ermordeten, freigesprochen hat und ein paar Tage vor der rechtlichen Revision Mubaraks und seines Innenministers Habib El Adly, die vor und wärend der Revolution tausende von Ägyptern umbrachten. Es ist klar dass das Gericht versuchen wird sie freizusprechen, wie Dutzende andere Staatsmänner Mubaraks gegen die Millionen demonstrierten. Dazu gibt es einen neuen Primierminister der in der Partei Mubaraks war. Bis jetzt, nach drei Jahren Revoltion und tausenden Toten über die Jahre, gab es kein Urteil für das Recht der Umgekommenen.

Welche Tragödie können wir nach den unrechtlichen Urteilen hunderter Revolutionären unter dem Schirm des ungesetzlichen Demonstrationsgesetzes, dass mehr als drei Monate Untersuchungshaft zulässt erwarten? Heisst has nicht dass der Staat, in dem es keine Gerechtigkeit gibt, für den Terrorismus verantwortlich ist?

Die Muslimbrüder wurden vom Volk abgesetzt. Jede Ausnutzung ihrer Demonstrationen ist eine Lüge um die polizeiliche Gewalltherschaft wiederherzustellen.

Eine Revision der Todestrafe der 528 Menschen ist noch möglich, aber die politische Nachricht ist angekommen: Die Judikative ist ihre. Eine, die die Opposition unterdrückt und die Offiziere die mit eine vorher nie gesehene Gewalt Demonstrationen angreift und Leute in den Straßen und Universitäten festnimmt und diese in ihren Polizeistationen foltert. Dieses Urteil hat auch das Ziel die politische Szene gegen dem Feldmarschall El Sisi vor den Präsidentschaftswahlen zu unterdrücken.

Das jetzige Regime hat nicht von ihren Vorfahren (Mubarak und Morsi) gelernt und benutzt die selben Richtlinien aber mit mehr Gewalt. Das lässt auch ihren Sturz kommen und wenn er kommt, wird ihre Judikative und ihre gewaltsame Polizei sie nicht schützen können.

Die Revolutionären Sozialisten sind gegen jedes unrechtliche Urteil, dass Unschuldige verurteilt oder Mörder freispricht. Sie werden nicht Reprozesse fordern, da dieses Regime nicht von der Repression rückziehen wird.

Jedoch bitten wir alle Revolutionären die in den Revolutionen Januars und Junis für Freiheit, Würde und Gerechtigkeit gekämpft haben sich zu vereinen um dieses korrupte Regime und die Politiker die durch Terrorismus ihre Verbrechen gerechtfertigen zu entlarven.

Unsere Revolution geht weiter.. Ruhm der Märtyrer.. Macht und Reichtum für das Volk..

Die Revolutionären Sozialisten
25 März 2014

Tweet about this on Twitter0Share on Facebook0Email this to someone